Unterschied DALI/CASAMBI, was regeln diese?

Samuel Nord LEUCHTEN – TECHNIK / PROBLEME

DALI = digital adressable lighting interface

DALI ist ein Protokoll für digitale Kommunikation zwischen Komponenten einer lichttechnischen Anlage. In Installationen organisiert und verwaltet ein DALI-Controller den Informationsfluss und den Zugriff aller Komponenten auf die Datenleitung.

Da im Lichtmanagement keine schnellen Prozesse gesteuert werden müssen, ist eine langsamere Datenübertragung, wie bei DALI, absolut ausreichend und trägt zusätzlich zur Kostenreduktion der DALI-Komponenten bei. Trotz dieser bewussten Beschränkungen bietet DALI eine erhebliche Funktionalität, die über das Schalten und Dimmen einzelner DALI-Komponenten weit hinaus geht. So können beispielsweise über Helligkeitssensoren Konstantlicht- Regelkreise aufgebaut werden und attraktive Lichtszenen zusammengestellt, abgelegt und wieder aufgerufen werden.

Ein besonderes Interesse kommt in diesem Zusammenhang auch der Statusrückmeldung der peripheren DALI-Komponenten an den zentralen DALI-Controller zu. Sie ermöglichen eine gezielte Fehlerdiagnose oder die Definition sinnvoller Wartungsintervalle für Vorschaltgerät und Lampentechnik. Als Medium zur Datenübertragung wird in erster Linie eine Zweidrahtleitung, wie in bisherigen Beleuchtungsinstallationen, genutzt. Diese kann sowohl als separate Leitung aber auch als Nutzung von freien Adern in einer Netzleitung ausgeführt sein. Ein großer Vorteil.

Um die Austauschbarkeit zwischen DALI- Komponenten verschiedener Hersteller sicherzustellen, wird das DALI- Protokoll international gemäß IEC 929 genormt.

Casambi ist ein intelligentes Lichtsteuersystem was mittels Bluetooth, LED’s, Halogenlampen oder auch herkömmliche Glühbirnen steuert. Der große Vorteil von Casambi ist das ganze Lichtszenen programmiert werden können und mittels Timer automatisiert geschaltet werden können.