Elbphilharmonie Hamburg

Weithin sichtbar und mit markanter Silhouette ist die Elbphilharmonie ein Wahrzeichen Hamburgs – schon vor der offiziellen Eröffnung am 11. Januar 2017. Die herausragende Architektur wird unterstrichen von einem Lichtkonzept der bekannten Lichtplanerin Ulrike Brandi, ebenfalls aus Hamburg. Es arbeitet mit einfachen optischen Prinzipien und setzt die Architektur perfekt in Szene, ohne sich selbst in den Vordergrund zu rücken. So bleibt für den Betrachter in allen Perspektiven der Kontakt von Innen und Außen gewahrt – Himmel, Wasser und das Panorama der Stadt sollten erlebbar sein und nicht überblendet werden.

Auch im Großen Saal war es das Ziel der Lichtplanerin, die Erhabenheit des Raums zur Geltung zu bringen. Über 800 FLASHAAR NauticProfil Leuchten wurden in die Treppenstufen des Saals integriert und heben die Terrassierung der Ränge hervor. Als Teil der Notbeleuchtung sind sie auch während der Inszenierungen zu sehen und sorgen für Orientierung und Sicherheit.

Der zentrale Akustikreflektor wird ebenfalls mit Leuchten von FLASHAAR inszeniert. Die Sonderleuchten auf Basis des FLASHAAR HighPowerProfils wurden ringsum auf der Oberseite installiert und strahlen das Gewölbe an. Der Akustikreflektor hebt sich damit von der hellen Decke ab und wird zum prägenden Element des Raums.

72 modifizierte FLASHAAR Solaris Strahler setzen die weltweit einzigartige Orgel des Konzerthauses in Szene. Sie beleuchten die 4.765 Pfeifen, die zum Teil berührbar im Raum angebracht oder hinter einer perforierten Wand sichtbar sind. Als Herzstück des Großen Saals ist die Orgel für alle Besucher zugänglich und gleichzeitig perfekt in die Architektur der Konzerthalle integriert.

Neben diesen zentralen Beleuchtungselementen im Großen Saal wurden FLASHAAR NauticProfil Lichtlinien auch für die gleichsam funktionale und elegante Beleuchtung der Konzertkassen im Erdgeschoss der Elbphilharmonie verwendet.

Das Projekt Elbphilharmonie Hamburg begleitet FLASHAAR seit 2007, als sich das gerade gegründete Unternehmen an der Ausschreibung für die Leuchten beteiligte. Die Eröffnung im 10. Jahr des Firmenbestehens gibt FLASHAAR doppelten Grund zum Feiern.


Projektdetails  
Bauherr: Freie und Hansestadt Hamburg, Kulturbehörde
Generalplaner: Arbeitsgemeinschaft Herzog & de Meuron und Höhler + Partner Architekten und Ingenieure, Hamburg
Lichtplanung: Ulrike Brandi Licht GmbH, www.ulrike-brandi.de
Werkplanung (i.A. LEDLight): Flashaar Ingenieure GmbH, www.ingenieure.flashaar.com
Realisierung: 2016
Produkt-Gruppe: